Die Klassenfahrt der fünften und sechsten Klasse nach Pottenstein




Am Montag, den 25.04.2016, brachte uns der nette Busfahrer von Meisl sicher in die Jugendherberge nach Pottenstein.Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, wanderten wir in das Fränkische Schweiz Museum, wo wir eine Führung und eine Rallye zum Thema „ Steinzeit“ bzw. „Mittelalter“ machten. Zum Abschluss des Tages erzählte uns Frau Gödecke eine Geschichte in der Märchenhöhle.


Dienstag früh wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Für die einen stand Bogenschießen, für die andere Klettern auf dem Programm. Unser Klettertrainer Heiko mit seinem Hund Aaron waren besonders lustig. Nachmittags besuchten wir mit Katja die Teufelshöhle und nachts wurden wir von der „Hexe“ Frau Gödecke und dem „Waldschrat“ Herrn Löhlein im Wald erschreckt.

Am Mittwoch ging es für uns zunächst zur Sommerrodelbahn, was echt cool war. Nachmittags gab es dann wieder Klettern und Bogenschießen in getauschten Gruppen. Am knisterten Lagerfeuer genossen wir nach dem Abendessen Stockbrot und Marshmallows und spielten Spiele.

Der Donnerstag startete mit einer Stadtrallye, teilweise mit Hilfe von GPS-Geräten. Als Sieger gingen Catarina, Maya, Hannes H. und Nuri-Kaan sowie Matthias, Brandon und Jan hervor. Nachmittags fuhren wir zum Fossilien-Klopfpflatz, wo jeder von uns fündig wurde und viele „Schätze“ mitnehmen durfte. Abends machten wir uns schick, denn wir veranstalteten eine Disco.

Am Freitag wurden wir um 7 Uhr geweckt um unsere Koffer zu packen und unsere Zimmer aufzuräumen. Um 10 Uhr holte uns dann der Bus Richtung Heimat ab. Es war eine schöne Woche und einige von uns wollten gar nicht mehr nach Hause.