Verabschiedung der Abschlussklasse M10/2016












Die erfolgreichen Absolventen der Geschwister-Scholl-Mittelschule in Schwarzenbach a. d. Saale wurden am 21. Juli 2016 verabschiedet. Alle 14 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse M10 wurden mit dem Mittleren Bildungsabschluss feierlich entlassen.

Dieser Abend begann im Gemeindehaus mit einem Klavierstück von Julian Rickenthäler. Frau Lang eröffnete anschließend die Feierlichkeit mit einigen Grußworten. Lobenswerte Worte fand der Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach Herr Baumann für die Abschlussschüler. Frau Gorzel überbrachte als Elternbeiratsvorsitzende ihre Glückwünsche und überreichte der Klasse als Abschiedsgeschenk eine Spende für die Abschluss-T-Shirts. Herr Marx gratulierte den Absolventen im Namen des Fördervereins mit wertschätzenden Worten.

Leonie Dorison und Jonas Sammet umrandeten die Ansprachen musikalisch mit Gitarre und Gesang. Die Schulleiterin Christine Lang beschrieb den Weg der M10 an der Geschwister-Scholl-Mittelschule, indem sich Türen öffneten und schlossen. Sie gab den Schülerinnen und Schülern ehrliche Worte mit auf ihren weiteren Lebensweg. Der singende Hausmeister Herr Lederer sang und spielte ein melancholisches Lied zum Abschied.

Danach folgte die Abschlussrede der Klassenleiterin Sabrina Petzold. Auf ironische Art und Weise ließ sie die vergangene gemeinsame Zeit mit ihren Schülerinnen und Schülern Revue passieren. In Form eines telefonischen Verkaufsgespräches wurden die hohen Qualitäten der Lerngruppe aufgegriffen und diese lobenswert und auch kritisch dargestellt. Es folgte die Zeugnisübergabe durch die Klassenlehrerin.

Direkt im Anschluss verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler der M10 mit einer selbst verfassten Rede, die von Jasmin Ittner und Carina Schnebigl vorgetragen wurde. Sie gaben einen Rückblick auf ihre gemeinsamen Erlebnisse in ihrer Klassengemeinschaft. Dabei hoben sie positive Momente hervor, äußerten sich aber auch selbstkritisch zu ihrer gemeinsamen Zeit in der Schule. Der Schüler Ali aus der Übergangsklasse, der aus Afghanistan flüchten musste, umrandete die ehrliche Feier mit einem gefühlvollen Musikstück aus seiner Heimat.

Es folgte die Ehrung der Klassenbesten: Die Schulleiterin beglückwünschte Celine Tabarkiewicz (1,89), Julian Rickenthäler (1,76) und Carolin Marx (1,67) zu ihren hervorragenden Leistungen und überreichte ein Geschenk. Zudem wurden die Notenbesten des Qualifizierenden Abschlusses der Mittelschule, Samuel Hoferer und Jonas Sammet (beide M9) geehrt.

Die Geschwister-Scholl-Mittelschule wünscht Ihren Absolventen alles Gute und weiterhin viel Erfolg für die Zukunft!