Vorlesewettbewerb 2017 Kreisentscheid


Am Donnerstag, den 16.02.2017, fuhr ich mit meiner besten Freundin Maya, meiner Schwester Natalie, meiner Oma Irene, meiner Nichte und meiner Lehrerin Frau Gödecke als Schulsiegerin unseres Vorlesewettbewerbs ins Gymnasium nach Naila, denn hier fand der Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs statt. Nach der langen Fahrt aßen wir in der Schulcaféteria einen leckeren Kuchen, den die Schüler für die Gäste gebacken hatten. Nachdem der Wettbewerb um 14:30 Uhr durch verschiedene Begrüßungsreden (Bürgermeister, Schulrat,...) und einen musikalischen Beitrag eröffnet wurde, wurden die Gewinner aus den verschiedenen Schulen vorgestellt und erzählten kurz etwas über sich und ihre Lieblingsbücher. Anschließend lasen wir der Reihe nach aus unseren vorbereiteten Büchern vor. Insgesamt waren es neun Vorleser und ich kam an dritter Stelle dran. Ich stellte mein Buch, den Autor und den Inhalt kurz vor und las dann eine spannende Stelle vor. Danach folgte der Durchgang mit den fremden Texten. Als wir alle damit fertig waren, hatten wir eine 20-minütige Pause, in der ich mir mit Maya und meiner Familie die schöne Schule ansah. In der Zwischenzeit entschied sich die 5-köpfige Jury, wer den Vorlesewettbewerb gewonnen hatte. Nach der Pause folgte noch ein musikalischer Beitrag auf dem Klavier aus „Die wunderbare Welt der Amélie“. Dann kam es zur Verkündung des Siegers: ein 12-jähriger Junge vom Gymnasium Naila gewann ganz knapp den Wettbewerb und wird daher zum Bezirksentscheid nach Hof eingeladen. Doch auch alle anderen gingen nicht leer aus, denn wir bekamen mehrere Buchpreise. Es war ein sehr schöner, langer Tag und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Nena Tröger, Klasse 6a